Blanco

BLANCO – Glück im Unglück

 

DAS hatte der nette Rüde, als er verletzt am Straßenrand aufgegriffen wurde.
Bereitwillig ließ er sich in Sicherheit bringen und schnell war klar, dass er Schmerzen hatte.

 

Der Besuch in der Klinik in Olbia bestätigte den Verdacht: der Oberschenkel war gebrochen und der OP Termin wurde auch sofort vereinbart.

Am 25.05. war es dann soweit und der Bruch konnte mit einer Platte stabilisiert werden. Der Eingriff ist ohne Komplikationen verlaufen.

 

Ob und wann die Platte wieder entfernt wird, darüber wird der Tierarzt entscheiden – je nachdem wie der Heilungsprozess verlaufen wird. Da Blanco noch jung und im Wachstum ist, hoffen wir sehr, dass er nach der OP wieder ein „normales“ Leben wird führen können.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie BLANCO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflege- oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: 

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654 

Steckbrief:
Geburtsdatum: ca. 01/20

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling                    

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: Oberschenkelbruch (operiert)

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung


Update Juli 2020:

Update 18.06.20

Blanco hat die Klinik verlassen und ist wieder in der Obhut von Barbara.

Leider hat die Physiotherapie nicht den so sehr erwünschten Erfolg gebracht und die Prognose bleibt deshalb verhalten.

Das Bein musste zwar nicht akute amputiert werden, allerdings ist die Funktion zu 50 % eingeschränkt und muss fortlaufend beobachtet und kontrolliert werden.

Blanco selbst hat aber deshalb seinen positiven Geist und seine Freude am Leben nicht eingebüßt und er ist ein sehr freundlicher, lustiger und netter Geselle, der es liebt zu spielen und zu toben.

 

Eine eigene Familie fehlt nun noch für ihn zum ganz großen Glück! 

Update 09. Juni 2020:

Mai 2020:

27.05.2020

Nachdem die Operation gut verlaufen ist, zeigen sich nun allerdings postoperative Probleme.

Der Bluterguss, der sich nach dem Knochenbruch gebildet hatte, hat scheinbar ein Gefäß doch mehr komprimiert als zunächst angenommen. Die Blutversorgung des Beins ist derzeit noch nicht wieder zu 100% hergestellt.

Blanco wird also nun noch weiter in der Klinik bleiben und täglich unter Narkose spezielle Physiotherapie erhalten.

Alle Daumen sind für gedrückt mein Schatz! 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.