Die Hunde aus der Region Lanusei

80 Hunde verlieren auf Sardinien ihr Heim und brauchen eine neue Unterkunft. Deshalb bitten wir um eine Spende für das Projekt "Casa di Max".


Die Anzahl der uns erreichenden Touristennotrufe aus Sardinien hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Für viele Urlauber, die im Süden oder Zentralsardinien unterwegs waren, war es schwierig, bzw. nicht möglich, Fundtiere oder medizinische Notfälle zu unseren Kooperationspartnern in den Nordosten der Insel zu bringen.

Nun haben wir mit Barbara aus Lanusei von der Organisation Onlus Confidointe Ogliastra eine Tierschützerin gefunden, für die es eine Herzenssache ist, sich um Streuner und Notfälle aus der dortigen Umgebung zu kümmern. Im Dezember 2019 konnten wir uns von der Situation vor Ort selber ein Bild machen und waren sehr beeindruckt vom Tierschutz-Engagement dieser jungen Frau. Hier leben inzwischen über 70 Hunde deren Versorgung sie bisher zu 100% aus der eigenen Tasche finanziert. Wir können nur den Hut ziehen vor dem, was sie leistet.

Barbara hat sich bereit erklärt, uns bei Notfällen zu unterstützen und wir haben ihr angeboten einige ihrer Tiere in die Vermittlung aufzunehmen und ihr bei Ihrer Tierschutzarbeit zu helfen. 

Seit Sommer 2020 gibt es bei Barabara ein kleines rifugio mit 6 Gehegen, in denen die erwachsenen und gesunden Tiere untergebracht sind. Natürlich fehlt es hier an allem: Neben Futter und Medikamenten für die Tiere muss eine Wasserleitung gelegt werden, Futterschüsseln werden benötigt und auf dem Gelände muss die passenden Infrastruktur zur Versorgung der Tiere bereitgestellt werden. Auch hier wollen wir Barbara helfen und würden uns freuen, wenn das Projekt breite Unterstützung finden würde.

 

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: „Hunde aus Lanusei

 

Gern können sie auch via PayPal über den unten stehen Buttom mit dem Verwendungszweck Hunde aus Lanusei spenden.

Vielen Dank!


Hoffnung auf ein kleines Rifugio „Casa di Max“
Seit Anfang 2020 unterstützen wir die Tierschützerin Barbara in der Provinz Nuoro auf Sardinien. Ein aufopferungsvoller Kampf an allen Fronten. Und dann noch ein zusätzliches Drama: Achtzig Hunde verlieren ihr Heim!

Möchtest du gemeinsam mit uns eine gute Sache unterstützen? Wir sammeln momentan Spenden für ein sehr wichtiges Tierschutz-Projekt auf Sardinien!

Die Gehege des kleine Rifugio in der Provinz Nuoro auf Sardinien in dem 80 Tiere untergebracht sind muss abgerissen werden und alle Hunde verlieren ihre Bleibe. Deshalb soll für sie eine neues Heim entstehen. Das Rifugio "Casa di Max"! Die komplette Geschichte, Details zum Projekt und zum Spendenstand erfährt man hier!

Gespendet kann unter anderem via Spendenplattform betterplace.org 
Die Spenden die via www.betterplace.org/p93077 gesammelt werden kommen ausschließlich der im Projekt angegebene Vorhaben - der Finanzierung des Materials für die Hundeboxen - zugute. Mille grazie!

 


01.11.2021 Der Rohbau steht


SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.