Ringo

Ringo - verspielt, gutmütig und verloren im Rifugio

 

Ringos Geschichte ist leider eine, die sich immer wieder wiederholt und schon so oft erzählt wurde und dennoch so traurig für jeden einzelnen Hund ist. In seinem Zuhause wurde Ringo sehr schlecht behandelt und letztendlich vor die Türe gesetzt. Ringo verstand das nicht und wollte doch so gerne bei seinem Besitzer sein, trotz der schlechten Bedingungen. So schob der Besitzer ihn zu seinen Eltern ab, die ihn noch schlechter gehalten haben und wo er letztendlich auch geschlagen wurde. Als unsere sardischen Kollegen von Ringos Schicksal hörten, nahmen sie ihn sofort in unserem Rifugio auf.

  

Ringo zeigt sich Fremden gegenüber noch zurückhaltend und scheu. Es ist seine Schutzreaktion, denn er wartet erst ab, wie man ihm begegnet und ihn behandelt – eine verständliche Verhaltensweise, wenn man sein bisheriges Leben kennt. Hat Ringo aber erst einmal Vertrauen zu einer Person gefasst, dann sehnt er sich nach der vollen Aufmerksamkeit und schmiegt sich wie eine Katze an und fordert die viel zu lange vermissten Streicheleinheiten ein.

 

Update Januar 2021

Es ist tatsächlich wahr... Ringo wird im Februar bereits 8 Jahre alt. Kaum zu glauben, besitzt er doch Ausdauer und Elan wie ein Junghund, was er auch bei seinem geliebten Ballspiel zeigt. Ebenso liebt er es, Spielzeug zu tragen und gegen Futter zu tauschen. Wir denken, Ringo wäre der perfekte Apportierhund im Spiel- und Spaßbereich. 
Wer gibt ihm eine 2. Chance?


Steckbrief 

 Geboren: 10.02.2013

 Geschlecht: männlich

 Rasse: Mischling

 Schulterhöhe: ca. 58 cm

 Kastriert: ja

 Geimpft: ja

 Gechippt: ja

 Mittelmeercheck: nein

 Krankheiten: keine bekannt

 Katzenverträglich: nein

 Hundeverträglich: ja, bei Rüden nach Sympathie

 Kinder: ja, ab Teenageralter

 Handicap: nein

 Aufenthaltsort: Rifugio Arca Sarda

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie RINGO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Update August 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Ringo ab 1:51 min im Video

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.