Patata

Patata auf ihrer Pflegestelle:

Patata wird am 29.08.2020 auf eine Pflegestelle in 24147 Kiel, Schleswig-Holstein, ausreisen.

Wir werden weiter berichten ...

 

 

Patata auf Sardinien:

Patata – so werden die netten Hunde genannt

 

So heißt die Süßkartoffel auf Italienisch und es ist ein weit verbreiteter Kosename, der immer gern benutzt wird wenn ein Hund besonders nett ist.

 

DAS trifft bei Patata auch zu 100% zu!

Ein junger Mann hatte die hübsche Hündin aufgegriffen und ins rifugio ARCA SARDA nach Santa Teresa gebracht.

Klapperdürr, fast nur noch ein Skelett, SO kam Patata dort an.

 

Die Kollegen befürchten, dass nicht nur mangelnde Ernährung, sondern evtl. auch eine Erkrankung dahinter stecken könnte und Patata wird nun auch alle Untersuchungen und Checks durchlaufen.

 

In jedem Fall ist sie nun in Sicherheit und es wird alles für sie getan werden, damit sie schnell wieder zu Kräften kommen und dann auch bereit sein wird, für ihr eigenes Zuhause!

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie PATATA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflege- oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Steckbrief:

Geburtsdatum: 10.05.15

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: 49 cm

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Aufenthalt: Rifugio Arca Sarda

Update Juni 2020:

Patata hat sich gut von der OP erholt. Der Schnelltest auf Leishmaniosewar negativ.

Update 14.05.20:

 

Kaum im rifugio angekommen, zeigte Patata weitere, bzw. neue akute Gesundheitsprobleme.

Sie wurde sofort zum Tierarzt gebracht und dort wurde eine Pyometra diagnostiziert, die eine sofortige Notoperation notwendig machte.

Patata hat die Operation überlebt, ist aber noch sehr schwach.

 

Sie braucht nun all unsere guten Wünsche und Gedanken um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

 

Das Ergebnis der Untersuchung auf Mittelmeerkrankheiten steht noch aus.

Fotos/Videos Mai 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.