Qualora

Qualora auf ihrer Pflegestelle:

Qualora ist eine acht Monate alte, nicht nur äußerlich sehr besondere Hündin. Wir vermuten eine Mischung aus Rhodesien Ridgeback und Sloughi, beides Jagdhunderassen. Sie wiegt 25 kg, hat derzeit eine Schulterhöhe von 66 cm und ist noch nicht kastriert (Stand Ende September 2021). 

 

Qualora ist eine intelligente, extrem sportliche, lauffreudige, muskulöse Hündin mit sehr liebenswertem Wesen . Die Ergebnisse des ersten Mittelmeerchecks waren komplett negativ, sie ist kerngesund.

 

Ihre Familie gibt sie nach über vier Monaten sehr schweren Herzens zurück in die Vermittlung, da sie festgestellt haben, dass Qualora nicht das geeignete Nervenkostüm für die Stadt hat. Sie lebt in Zürich, in der Schweiz, wohnt hier unmittelbar an einer Hauptstrasse, was nach wie vor ein riesiger Stressfaktor für sie  bedeutet. Sie ist ein energiegeladenes Kraftpaket, man muss sie täglich geistig und körperlich gut auslasten. Gleichzeitig zeigt sie aber starke Unsicherheit in Hinblick auf Umweltreize und tendiert dazu, aus missliebigen Situationen oft unvermittelt auszubrechen. Sie kann dann ihre Menschen plötzlich von den Füssen reissen, was natürlich situativ sehr gefährlich ist. Man muss ihr körperlich und auch mental viel Stärke und Ruhe entgegenbringen. 

 

Qualoras Familie hat nichts unversucht gelassen, professionelle Trainer wurden zu Rate gezogen, es wird täglich an allen anstehenden Themen wie Leinenführigkeit, Begegnung mit anderen Hunden und Menschen, Straßenverkehr, etc. gearbeitet, Sozialisierungstreffen wurden unternommen - am Ende bleibt die Erkenntnis die gleiche: ein anderes Umfeld wäre die beste Lösung.

 

Qualora ist fremden Menschen gegenüber anfangs scheu und reserviert, manchmal auch nur desinteressiert. Bei geduldiger Zuwendung taut sie aber auf. Artgenossen stellen an sich kein Problem dar. Nur findet sie nicht immer den geeigneten Einstieg in eine Unterhaltung (es schwankt hier zwischen flüchten wollen und grobem Anspringen).

 

Wir suchen für diese stolze und sensible Hündin Menschen, die Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden dieses Kalibers haben. Wir wünschen uns für sie ein ländliches und ruhiges Zuhause, ein Haus mit sicher umzäunten Grundstück, auf dem sie sich frei bewegen kann. Qualora braucht klare Grenzen, konsequent eingehaltene Regeln, Menschen, die ihr Sicherheit und viel Ruhe vermitteln können. Sie muss lernen, Frust zu ertragen und ihren Dickkopf zurückzunehmen. Wir denken, dass ein gelassener, souveräner Ersthund ihr helfen würde, ein vorheriges Kennenlernen wäre in jedem Fall ratsam. Qualora ist im Haus sehr angenehm, sie bellt so gut wie nie, ist komplett stubenrein und fährt gerne im Auto mit.

 

Wenn Sie sich Qualora als lebenslange Begleiterin vorstellen können, melden Sie sich gerne unter kontakt@sardinienhunde.org.

Qualora auf Sardinien:

QUALORA – eine gelungene Mischung!

 

Qualora wurde in Porto Pozzo aufgegriffen, ganz allein war sie dort unterwegs.

 

Der kleine Rhodesien Ridgeback Mischling ließ sich bereitwillig in Sicherheit bringen und ist nun im rifugio von ARCA SARDA in Santa Teresa angekommen.

 

Dort ist sie einfach nur nett, zutraulich, sehr sozial und überhaupt nicht ängstlich.

Ein Traumhund also!

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie QUALORA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

Steckbrief
Geburtsdatum: 12.01.21

Chip: ja

Rasse: Mischling (Rhodesien Ridgeback)

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung


April 2021:

März 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz