Pistacchio

Pistacchio auf seiner Pflegestelle:

Pistacchio ist ein gerade mal 8 Monate junger, wunderschöner Maremmano-Mix. Wir sehen in ihm einen Labrador im Schafspelz, da er sich so zuckersüß - und manchmal auch so trampelig - wie ein Labbi verhält und ein weiches Fell wie ein Lämmchen hat.

Altersentsprechend dreht er gerne mal auf und tobt mit unseren anderen Hunden wild durch den Garten.

Er kann aber auch sehr gut in der Sonne liegen und entspannen.

 

Pistacchio ist stubenrein, lässt sich ohne Probleme sein Geschirr und sein Halsband an- und ausziehen, lässt die Pflegefamilie an seine Ohren, Zähne und Krallen. Er liebt Spaziergänge in der Natur und geht auch schon mal gerne eine Runde im See schwimmen.

Er liebt es gebürstet zu werden und genießt diese Art der Streicheleinheiten genauso wie sonstiges Kuscheln.

 

Über Katzenverträglichkeit kann keine Aussage getroffen werden, da er noch keinen Kontakt mit ihnen hatte.

Auch Kontakt mit kleineren Kindern hatte er bisher noch nicht.

 

Er ist aufmerksam und wachsam, aber auch ein wenig ängstlich. Aber letztendlich siegt immer seine Neugierde.

Fremden und Besuchern gegenüber verhält er sich noch sehr zurückhaltend und vorsichtig, aber nie böse. Er braucht etwas Zeit bis er Vertrauen gewinnt. Aber wer das einmal gewonnen hat, dem folgt er überall hin.

 

Zurzeit ist Pistacchio etwa 57 cm hoch und 23 kg schwer, wird aber auf jeden Fall noch etwas wachsen.

(Stand: April 2022)

 

Pistacchio auf Sardinien:

PROVIDENCE, PANAMA, PHOENIX, PAT, PIXIE & PISTACCHIO – unsere I PULCINI

 

Ihren Namen hat diese Hundefamilie ihrem Zustand zu verdanken, in dem sie in der LIDA in Olbia aufgenommen wurde.

Mit Flöhen übersäht und in keinem guten Allgemeinzustand kamen sie im rifugio an.

 

Liebevoll wurden sie dort tierärztlich versorgt und nach kurzer Zeit schon haben sie sich zu wunderschönen, tollen Junghunden entwickelt.

 

Die Mutter ist ein Maremmano Mischling, der Vater ist unbekannt, und wie viel die Kinder von diesen Genen mit in die Wiege gelegt bekommen haben, das wissen wir nicht.

 

Das tolle für diese Hunde ist, dass sie von Anfang an den Kontakt zum Menschen hatten und er für sie also kein Unbekannter mehr ist.

 

Wer also einen tollen Begleiter sucht, der mit ihm durch dick und dünn geht, DER ist bei den PULCINI genau richtig!

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie EINEM der Flöhe einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 15.08.21

Chip:  noch nicht

Rasse: Mischling (HSH)

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Februar 2022:

CARINA – PISTACCHIO – CARLOTTA  mehr als nur eine Zweckgemeinschaft!

 

Manchmal erhält man bei einem Blick in ein Gehege unserer Schützlinge ganz besondere Eindrücke. So auch heue bei einem Besuch bei CARINA, PISTACCHIO und CARLOTTA. Während die beiden wilden Schwestern absolut angstfrei und übermütig sind, zeigt der im August 2021 geborene Maremmano-Mischling PISTACCHIO leider immer noch große Angst, wenn sich eine fremde Person IHM nähert. Dann schaut es fast so aus, als ob sich CARINA und CARLOTTA schützend vor ihn stellen….  Für PISTACCHIO ist der Aufenthalt im rifugio leider der pure Stress und wir hoffen daher sehr, dass es für IHN und seine beiden Mädels im Gehege bald eine tolle Anfrage gibt. 

Dezember 2021:

November 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges!. In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt