Fido

Fido auf seiner Pflegestelle:

Update Ende August 2020:

 

Fido hat sich nach nur drei Wochen auf seiner hessischen Pflegestelle bereits sehr gut eingelebt. Er ist definitiv ein Hund mit mehreren Seelen in der Brust. Auf der einen Seite gibt es den jungen, unbedarften, extrem verspielten kleinen Fido, der seine Bällchen und Kuscheltiere liebt und der draußen jeden Tannenzapfen in die Luft wirft und begeistert Stöckchen einsammelt. Auf der anderen Seite gibt es den hoch sensiblen, furchtsamen, nervösen und schnell überforderten Fido, der Menschen braucht, die ihn dann nicht bemitleiden, sondern ihm mit aller Ruhe und Gelassenheit Möglichkeiten zur Problemlösung aufzeigen.

 

Wir suchen für Fido ein hunde-erfahrenes und sehr ruhiges Zuhause in ländlicher, reizarmer Umgebung. Ideal wäre eine weibliche Einzelperson -er liebt sein Pflegefrauchen sehr und achtet auch draußen immer gut auf sie. Auf die restlichen Familienmitglieder kann er durchaus verzichten, was aber nicht per se auf Antipathien zurückzuführen ist, sondern auf die Tatsache, dass er grundsätzlich (noch) überfordert ist, wenn er mehrere Menschen im Haus beobachten, einschätzen und bewerten muss. Er gerät dann schnell in Stress, was sich durch Knurren und Verbellen besagter Personen äußert.

 

Fido bringt sehr viele Vorzüge schon selbstverständlich mit: er ist gut erzogen, kennt alle wichtigen Kommandos, fährt gut und gerne im Auto mit, ist sehr verträglich und sozial mit Artgenossen, hat so gut wie keinen Jagdtrieb und kann daher nach entsprechender Eingewöhnungsphase sicher auch ohne Leine laufen.

Die Hündin der Pflegestelle findet er toll, sie spielen viel und ausgiebig miteinander. Er wäre sicher ein idealer Zweit- oder Dritthund.

 

Wenn sie diesen liebenswerten, hübschen Kerl ins Herz geschlossen haben, nehmen Sie gerne Kontakt auf unter

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

Fido ist vor ca. 10 Monaten in sein Endzuhause in Deutschland gezogen.

Er zeigte sich dort im Haus als ganz normaler Hund. Draußen hatte er vom ersten Tag an einige Ängste und der Familie ist es nicht gelungen, diese zu lindern.

 

Jetzt (August 2020) zieht Fido auf eine Pflegestelle in 64668 Rimbach, Hessen. Von dort werden wir weiter berichten.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie FIDO einen Platz als Familienmitglied Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Fido auf Sardinien:

I Nocciolini – ein Geschenk der besonderen Art:

Fido, Flynn und Frufru

 

Dass die 4 Mäuse kurz nach Weihnachten in einem Geschenkkarton in der LIDA abgegeben wurden, macht die Sache nicht besser.

4 kleine, ca. im November 18 geborenen Seelen wurden lieblos entsorgt!

 

Nun bekommen sie von den Helfern dort all die Liebe und Aufmerksamkeit, die ihnen bisher in ihrem kurzen Leben verwehrt wurde.

Alle notwendigen Impfungen und Prophylaxen werden ebenfalls durchgeführt, so dass die Kleinen bestmöglich auf das Leben vorbereitet sind.

Die Ausreise wird ab ca. Mitte März 2019 möglich sein.

 

Schon jetzt suchen wir Menschen, die einem dieser kleinen Wesen eine 2. Chance geben möchten.

 

Wenn Sie EINEM von IHNEN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

STECKBRIEF: 

Geburtsdatum: 28.11.18                                

Chip:  ja                    

Rasse: Mischling                   

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: 40 cm                            

Kastriert/sterilisiert:  nein                           

Handicap:  -

Katzenverträglichkeit:  unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Update September 2019:

Frufru hat seine Familie in Deutschland gefunden!

Während Flynn ein sehr lustiger, verspielter und agiler Hund ist, scheint sein Bruder Fido der Inbegriff an Traurigkeit zu sein. Fido ist nicht ängstlich sondern einfach nur sehr, sehr ruhig. Das gibt uns sehr zu denken und wir hoffen, dass er bald eine Anfrage bekommt! 

Fotos Mai 2019

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationsheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.