Cesare

Cesare auf seiner Pflegestelle:

Cesare reist Anfang Oktober auf seine Pflegestelle nach NRW.

Wir werden weiter berichten ...

 

 

Cesare auf Sardinien:

CESARE – der letzte aus dem Wurf

 

Seine 4 Geschwister hatten bereits das große Glück, ihre Familien finden zu dürfen. Cesare ist nun der letzte im Bunde, der zurückgeblieben ist.

Wir verstehen nicht warum...weil er schwarz ist???

 

Cesare wurde im Alter von ca. 2 Monaten in Arzana zusammen mit seinen Geschwistern aufgegriffen und ist seit Oktober 2018 nun im privaten canile von Barbara Pistis in Lanusei.

 

Cesare ist ein netter und freundlicher Hund, mit einer gesunden Zurückhaltung Fremden und allem Neuen gegenüber. Was ihn nicht zur Ruhe kommen lässt, ist der starke Juckreiz, der ihn immer wieder plagt.

Auf Sardinien war es bisher nicht möglich, dem Übel auf die Spur zu kommen, Parasiten scheiden aber als Ursache dafür sicher aus.

 

Für Cesare wäre es wichtig, nach Deutschland reisen zu dürfen. Es könnte dann exakt auf die Ernährung geachtet und die Ursachenforschung vorangetrieben werden. Derzeit wird symptomatisch behandelt.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie CESARE einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

Steckbrief:
Geburtsdatum: 25.08.2018

Chip: ja

Rasse: Mischling                    

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 55 cm 

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Aufenthalt: Region Lanusei, Sardinien

 


März 2023:

Februar 2023:

Im Video ist Cesare (ab Sekunde 58) mit den "Casa di Max - Hunden" Ginevra, Nia und Diandro zu sehen!

Dezember 2022:

Cesare mit Pepa

November 2021:

Dezember 2020:

Cesare, der Schmuser:

Fotos Februar 2020:

Cesare - er war der Kleinste im Wurf und hat als einziger immer noch kein Zuhause gefunden.

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.