Allegra

---  reserviert  ---

ALLEGRA – die Jagdsaison ist vorbei....

... und deshalb wurde Allegra nach Abschluss der Wildschwein-Jagdsaison mitten in einem Dorf ausgesetzt.

Die extrem anhängliche, sehr menschenbezogene und unheimlich freundliche Hündin ist nicht mehr die Allerjüngste, und wahrscheinlich deshalb hatte sich ihr ehemaliger Besitzer gleich nach getaner Arbeit von ihr getrennt, anstatt sie ein weiteres Jahr durchzufüttern.

 

Allegra braucht aktive Menschen, die gerne draußen sind. Gemeinsame Unternehmungen, Spaß, Spiel, Beschäftigung – das ist was Allegra braucht.

Ob und wie viel Jagdtrieb die Hübsche haben wird, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen. Rechnen sollte man aber auf jeden Fall damit.

 

Allegra leidet im Gehege. Zu Beginn war sie privat alleine in einem Außengehege untergebracht, und es war sehr schwer für sie, den Menschen nicht erreichen zu können.

Auch im rifugio der LIDA hat sich daran nichts geändert – im Gegenteil. Die Jahreszeiten, der hohe Lärm- und Stresspegel der vielen Hunde dort, sind für Allegra nur schwer zu ertragen.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ALLEGRA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

 

Steckbrief
Geburtsdatum: 01.01.2011

Chip:  ja

Rasse: Setter-Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 


Mai 2022:

März 2022:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

SardinienHunde empfiehlt