Pinta

Immer wieder übersehen werden die beiden hübschen Schwestern PINTA und SANTA MARIA... und dabei machen die Beiden so richtig viel Lärm im Gehege. Wenn man auch nur in die Nähe ihres Geheges kommt, wird ohne Unterlass gebellt was das Zeug hält. Man muss sich schon viel Zeit nehmen und sich zu ihnen ins Gehege setzen, will man eine Idee bekommen, wie der wahre Charakter dieser Hunde ist. Die Situation im Tierheim bedeutet gerade für diese Hunde enormen Stress und das äußert sich bei ihnen eben sehr lautstark.

Santa Maria und Pinta haben eine Schwester (Nina), die mindestens genauso veranlagt war und die nun, nachdem sie schon vor einiger Zeit vermittelt wurde, eine Wandlung zu einer unglaublich tollen Hündin vollzogen hat.

Nun hoffen wir auch für Santa Maria und Pinta auf ihre 2. Chance. Wenn Sie Santa Maria oder Pinta einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: 01.11.2016

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 60 cm

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: Pinta hat Augenprobleme

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung


März 2022:

Juni 2021:

Pinta, die Schwester von Santa Maria, ist mit Augenproblemen vor einiger Zeit in ein separates Gehege gezogen und dort auf unseren fast blinden Gigio getroffen. Der schon etwas ältere Rüde kümmert sich sehr rührend um Pinta, die immer noch Fremden gegenüber sehr ängstlich ist und sich selbst bei größerem Abstand zu unbekannten Menschen hinter Gigio versteckt. Eine sehr bewegende Geste, die einmal mehr zeigt, wie wichtig soziale Kontakte, besonders in einem beengten rifugio, für unsere Schützlinge sind.

Fotos Mai 2019:

 zusammen mit ihrer Schwester Santa Maria

Nina, Santa Maria & Pinta – das Schicksal schweißt sie zusammen

 

DAS, was diese 3 Hunde in ihren ersten Lebenswochen erleben mussten, ist unvorstellbar. Eingesperrt in einen alten Wohnwagen, ohne diesen jemals verlassen zu haben. Das komplette Leben spielte sich dort ab: fressen, schlafen und auch ihre Geschäfte mussten die Kleinen im Wohnwagen verrichten....

Gott sei Dank wurden sie gesehen, und Gott sei Dank waren unsere Helfer schnell vor Ort um einzugreifen.

Nun sind die 3 Mädels im rifugio, alle notwendigen Untersuchungen, Impfungen und Prophylaxen sind durchgeführt, der Chip ist gesetzt. Geboren sind die 3 Süßen am 01.11.16, und die Jagdhundmischlinge werden mittelgroß werden.

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt