Patrizia

Foto Februar 2018
Foto Februar 2018

Dass mit der Mutter der 4 Welpen etwas nicht stimmte, darauf wurden die Kollegen aus der Olbia aufmerksam gemacht - zudem entsprach die Haltung der Hunde nicht den Anforderungen. Wieder einmal mehr war es also nötig, dass hier geholfen und die kleine Familie in der LIDA aufgenommen wurde.

Priscilla ist abgemagert, der Stress der Geburt und das Stillen von 4 kleinen, hungrigen Mäulern zehrt gewaltig an ihr. Zudem wurde bei den ersten Untersuchungen festgestellt, dass sie mit Filariose und Leishmaniose infiziert ist - die Behandlungen wurden sofort eingeleitet. Priscilla zeigt sich als sehr pflichtbewusste Mutter, die ihre Kleinen beschützt. Die 4 Geschwister Patrizia, Patrizio, Poldino und Poldo wuseln putzmunter herum und entwickeln sich wunderbar. In Kürze, wenn die Grundimmunisierung durchgeführt sein wird und der Chip gesetzt ist, werden wir die kleine Familie auch im Detail vorstellen.

Update und Fotos Februar 2018

Patrizia ist nun das letzte Geschwister, dass auf ihre Reise ins Glück wartet. Ihre Brüder sind schon alle nach Deutschland zu ihren Familien gereist. Patrizia hat sich sehr verändert und ist sehr kräftig geworden. Es lässt sich nicht leugnen, dass Sie die Tochter von Priscilla ist, die ebenfalls ihre 2. Chance auf unserer Seite sucht. Patrizia besitzt einen Stummelschwanz, der nicht etwa vom Kupieren, einer Misshandlung oder einem Unfall stammt. Vielmehr handelt es sich dabei um eine auf Sardinien bei Hunden sehr häufig anzutreffende angeborene Verkürzung des Schwanzes (Brachyurie).
Patrizia ist freundlich und zurückhaltend, fasst aber nach einiger Zeit Mut und kommt vor lauter Neugier auch zum unerwarteten, fremden Gehegebesuch. Patrizia verhält sich sehr sozial in ihrer Gruppe und schmust gern mit den anderen Rüden. Deshalb wäre auf einem Platz in Deutschland ein männlicher Ersthund ideal. 

Wenn Sie Patrizia oder einem ihrer Geschwister einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder unter Tel. 0170 2388654.

Fotos Juni 2017

Fotos und Video März 2017

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten