Noa

NOA – die Bewegende

 

Wie der Name schon sagt hat die kleine Noa und ihr Schicksal sehr viele Menschen berührt.

Der behandelte Tierarzt hatte die Familie an unser Kooperationstierheim der LIDA verwiesen – die Tochter der schon älteren Besitzer hatte sofort bemerkt, dass mit Noa etwas nicht stimmt und sie zur Untersuchung in die Klinik gebracht. Auf dem Heimweg wurde schnell klar, dass man weder der schwierigen Situation gewachsen sein, noch über die finanziellen Mittel verfüge, um Noa bestmöglich behandeln zu können.

 

Für Noa ist es Normalität, uns zerreißt es beim Anblick der kleinen Maus das Herz. Noa hat neurologische Ausfälle – dennoch verbringt sie den Tag voller Freude und spielend mit ihren Hundekumpels.

Erste Untersuchungen und ein CT haben ergeben, dass NOA einen Hydrocephalus, also einen Wasserkopf hat. Die mit Liquor gefüllten Flüssigkeitsräume des Gehirns sind erweitert, so steigt der Druck an, drückt auf Gefäße und Nerven und verursacht so Schäden am Gehirn.

Ein erster Kontakt zu einem Spezialisten wurde geknüpft – die Zeit drängt. Die einsetzenden Athrophie des Gewebes stellt ein hohes Risiko für weitere mögliche Komplikationen dar.

Es wurden jetzt Spezialisten aus Rom kontaktiert und Noa hat zusammen mit Cosetta die Reise aufs Festland angetreten.

Nun heißt es erst mal Daumen drücken für den bevorstehenden Eingriff und wir werden weiter über Noa berichten.

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass am Ende dieses langen Kampfes eine liebevolle Familie die tapfere Maus mit offenen Armen empfangen wird!

 

Wenn sie NOA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden sie sich bitte bei: 

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654 

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: 01.11.18                    

Chip:ja        

Rasse: Mischling (Maremmano)     

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: im Wachstum/groß               

Kastriert/sterilisiert:noch nicht                             

Handicap: Wasserkopf

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationsheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.