Laila

LAILA – tierliebe Touristen haben sie gerettet

 

Wären da nicht aufmerksame Menschen mit Herz gewesen – wer weiß, ob Laila heute überhaupt noch leben würde.

 

Laila hatte so den Weg in unser Kooperationstierheim, der LIDA in Olbia, gefunden und als sie dort ankam, war sie schon mehr tot als lebendig.

 

Sicherlich liegen viele Jahre als Selbstversorgerin hinter dieser lieben Hündin, eine Parasitenprophylaxe hatte sie wohl bisher auch noch nie bekommen.

Dementsprechend schlecht sehen leider die Befundergebnisse aus:

 

Laila hat eine schwere Anämie, die dem massiven Parasitenbefall im Lauf der Zeit geschuldet ist. Zudem ist sie u.a. positiv für die Leishmaniose und den Herzwurm. Eine Zubildung an der Gesäugeleiste hat sich zum Glück als eine gutartige Veränderung herausgestellt.

 

Seit ihrer Aufnahme im rifugio und der umfassenden medizinischen Betreuung hat sich ihr Zustand ein wenig stabilisiert, ihr Zustand bleibt allerdings weiter kritisch und die Seniorin ist noch nicht wirklich außer Gefahr.

 

Besonders die Alten und Kranken haben es schwer im rifugio. Tagein und tagaus sind sie den Wetterkapriolen der Insel ausgesetzt. Gibt es Menschen, die der netten und lieben Hündin noch einen schönen Lebensabend schenken möchten??

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie LAILA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: noch unbekannt

Chip:  noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: Leishmaniose & Herzwurm in Behandlung

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Mai 2022:

April 2022:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges!. In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt