Elsa

- - -   vermittelt   - - -

ELSA – der Schäfer sorgte sich um sie

 

ELSA kam als Notfall im rifugio an. Der Besitzer, ein bekannter Schäfer, machte sich Sorgen um die Maus und wusste nicht weiter.

Auch wenn die LIDA kein ambulatorio oder eine Tierklinik ist, wurde ELSA selbstverständlich nicht abgewiesen.

Auch wenn es nicht leicht zu verstehen ist, war dieser Schritt des Schäfers ein sehr großer.......

 

Immer abseits des Rudels und ELSA war auch nicht gewachsen wie die anderen Welpen des Wurfs. Sie hatte auch nur schwer zugenommen für ihre Größe ist Elsa auch immer noch viel zu mager. Das alles zu sehen, tat dem Schäfer leid und er bat unsere Kollegen der LIDA nun um Hilfe und Unterstützung.

 

Dort wird nun alles getan um herauszufinden, ob evtl. gesundheitliche Probleme dahinter stecken, oder aber die Situation vor Ort ihr vielleicht zu schaffen machte.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ELSA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflege- oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Steckbrief

Geburtsdatum: 01.02.2020

Chip: ja

Rasse: (HSH) Mischling                    

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Update November 2020:

 

Viele Untersuchungen waren notwendig um nun die Diagnose für ELSA`S Untergewicht zu bekommen.

 

Elsa leidet an einer Exokrinen Pankreasinsuffizienz.

Das bedeutet, dass die Bauchspeicheldrüse von Elsa nicht genügend Verdauungsenzyme produzieren kann. Diese bekommt Elsa nun oral verabreicht und in Zusammenhang mit einer hochverdaulichen Diät sind wir sehr zuversichtlich, dass es Elsa nun bald besser gehen wird!

Fotos Juli 2020

Update Juni 2020:

Fotos Mai 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.