Alice

ALICE – der Gipfel der Ignoranz

 

WIE lange musste diese Hündin schon leiden, WIE lange war sie auf sich allein gestellt?

Alice – eine liebe Hündin - körperlich und seelisch misshandelt, die heute neu geboren wurde, als sie im rifugio der LIDA aufgenommen ankam.

Unsere Freunde auf Sardinien haben schon viel Leid gesehen, aber ein Hund der weint, wenn er gestreichelt wird – das ist auch für Hartgesottene ein Schlag in die Magengrube.

 

Die ersten Untersuchungen ergaben einen positiven Befund auf Demodex- und Sarcoptesräude, leider ist Alice auch an Leishmaniose erkrankt.

 

Viel Zeit, Liebe und Geduld wird notwendig sein um das Leid von Alice zu lindern, ebenso wie kostenintensive medizinische Behandlungen und regelmäßige Untersuchungen und Kontrollen verschiedener Parameter.

 

Alice ist derzeit noch sehr ängstlich und hat noch kein Vertrauen in den Menschen, allerdings gibt es Anzeichen von kleinen Schritten in die richtige Richtung.

 

Wo sind die Menschen mit Herz, die all diese schlimmen Diagnosen nicht abschrecken und die unbedingt dieser geschundenen Seele wieder etwas zurückgeben möchten?

Steckbrief:

Geburtsdatum: ca. 2017

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: Leishmaniose

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ALICE einen Platz als Familienmitglied auf einer Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Update 11. Juni 2020

Es geht weiter bergauf!

Alice geht es langsam besser und man mag es nicht glauben, sie hat tatsächlich das Spielen und das Chillen für sich entdeckt. Unglaublich was sie so schnell alles wegsteckt und in kurzer Zeit gelernt hat. Langsam heilen die Wunden und die Haare wachsen nach.

Drückt die Daumen, dass sie bald wieder gesund wird! Wer ALICE helfen möchte, kann via Online Spenden zur medizinischen Behandlung von ALICE einen kleinen Beitrag leisten: https://www.paypal.me/SardinienHunde  
Mille grazie!

Update 03. Juni 2020:

 

Die ersten Ergebnisse der Untersuchungen von Alice sind eingetroffen:
Alice hat eine schwere Dermatitis, eine periphäre Vaskulitits, die der Leishmaniose geschuldet ist. Die Hautgeschabsel sind derzeit negativ, auch wenn Alice mit Sarkoptes- und Demodex Räude im rifugio aufgenommen wurde und diese ihre tiefen Spuren hinterlassen haben.
Der Hämatokrit hat sich leicht verbessert, was bedeutet, dass Alice auf die Behandlung anspricht.

 

Die Biochemie ist soweit ok, auch wenn die Werte niedrig sind im Gegensatz zu dem was erwartet wurde die Leber betreffend. Diese Werte werden engmaschig überprüft, da sie nah an der Grenze zum Leberversagen liegen.

 

Der Weg wird noch lang sein und voller Hindernisse, aber es wird auf allen Ebenen alles versucht um das Leben von Alice zu retten!

Foto 1. Juni 2020:

Alice kämpft sich zurück ins Leben!

Videos und Fotos Mai 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.