Polly

POLLY – nur eine halbherzige Rettungsaktion

 

Sobald die Saison beginnt, und vor allem zur Urlaubszeit, erreichen uns oder die sardischen Kollegen direkt täglich sogar mehrere Hilferufe.

 

So auch bei Polly – sie wurde von Touristen zu einem Tierarzt gebracht.

Grundsätzlich eine tolle Sache, nicht aber, wenn unsere Barbara dabei ausgespielt wird und letztendlich aber doch wieder die Verantwortung für den Hund übernehmen muss. Eine kurze Nachricht schenkte den Touristen ein reines Gewissen und die Kollegen vor Ort mussten sehen, wie sie zurechtkamen.....

 

Polly hatte keinen guten Start, beim Tierarzt zeigte sie Symptome wie Erbrechen und Durchfall. Der Veterinario führte dies zunächst auf die Reise zurück, und Polly wurde am Abend von Barbara abgeholt. Schnell war klar, dass die Ursache eine andere ist ......das ParvoVirus hatte zugeschlagen.

Alle notwendigen Behandlungen wurden eingeleitet und Polly wurde am nächsten Tag wieder zum TA gebracht.

 

Leider war dort die Rund-um-die-Uhr-Versorgung aber nicht gewährleistet und so nahm Barbara die kleine Polly wieder mit nach Hause – zusammen mit den vielen Medikamenten, die nun rund um die Uhr verabreicht werden mussten.

 

Polly kämpft wie eine Löwin und wir hoffen alle, dass diese kleine bezaubernde Maus schon bald wieder ganz gesund sein wird.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie POLLY einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief

Geburtsdatum: ca. 01.03.22

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Juli 2022:

Polly geht es nach der Parvo-Behandlung wieder besser.

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

SardinienHunde empfiehlt