Mascia

MASCIA – ab jetzt beginnt das BESSERE Leben!

 

Mascia wurde einmal hier und einmal dort gesehen und nachdem es immer wieder gefährliche Situationen auf der Straße gab, fasste sich ein Bewohner des Ortes ein Herz und brachte den jungen Hund in Sicherheit. Barbara wurde verständigt und Mascia bis zum Abschluss der Grundimmunisierung in einer sardischen Pflegefamilie untergebracht.

 

Der Familie fiel auf, dass Mascia evtl. Probleme beim Sehen haben könnte. Ein Termin beim Spezialisten für die genaue Abklärung wird in Kürze vereinbart werden.

 

Ansonsten ist Mascia einfach tol!

Entspannt, verspielt und anhänglich  - DAS sind die Eigenschaften, die uns die Pflegestelle als grundlegende Eigenschaften genannt hat.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie MASCIA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief

Geburtsdatum: ca. 11/20

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

September 2021:

Juni 2021:

Update 18.06.21

 

Gestern hatte nun der Termin beim Ophtalmologen stattgefunden und der Verdacht, dass Mascia Probleme beim Sehen hat, wurde bestätigt.

 

Es handelt sich um einen angeborenen Katarakt auf beiden Augen. Mascia ist also bereits mit dieser Sehstörung groß geworden und das erklärt auch, weshalb sie sich trotzdem so sicher bewegen kann. Mascia sieht Schatten und Bewegungen, vollkommen blind ist sie also nicht.

 

Eine Operation wäre theoretisch auch möglich und die Chancen, dass sie dann wieder gut sehen könnte, stehen recht gut. Auf Sardinien würden sich diese Kosten auf ca. 2500 Euro belaufen.

 

Mascia wird nun Patenhund werden und wir beginnen mit der aktiven Sammlung von Spendengeldern. Gerne würden wir dann, wenn genügend Geld vorhanden ist, Mascia nach Deutschland holen und den Eingriff in einer Spezialklinik durchführen lassen. Sie ist ein noch junger Hund und hat das ganze Leben noch vor sich!

 

Wir suchen  für Mascia also Spender und eine liebevollen Endstelle oder Pflegestelle, die diese nette Maus aufnehmen würden!

Mai 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz