Atma

6 WELPEN – sie hätten kein gutes Ende genommen

 

Nicht nur wir, auch unsere sardischen Freunde und Kollegen hier vor Ort, müssen immer wieder einen Spagat hinlegen.

Einen Spagat zwischen Dankbarkeit und einer inneren unglaublichen Wut, der man aber nicht freien Lauf lassen darf.

 

So auch hier bei diesen 6 Welpen, zu denen Barbara vom Schäfer gerufen wurde. Platz sei nur für 2 weitere Hunde, die anderen 6 würden „entsorgt“ werden, wenn Barbara sie nicht mitnehmen würde. Was gibt es da zu überlegen???

 

Nun sind sie im Casa di Max angekommen und wurden als erstes gegen die mitgebrachten internen und externen Parasiten behandelt. Die erste Zeit verbringen die Geschwister nun isoliert von den anderen Hunden dort.

 

Herdenschutzhund-Gene werden bei den 6 sehr wahrscheinlich vorhanden sein. Barbara geht derzeit auch davon aus, dass die Hunde groß werden.

Wir wünschen uns deshalb für diese Hunde Familien mit Haus und Garten.

 

Noch ist es zu früh, über Verhalten und Charaktereigenschaften zu sprechen. Wir werden über diese Entwicklung regelmäßig mit Fotos und Videos berichten.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ATMA, ELODY, MANDY, MEG, DANNY oder ALEX einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 20.04.22

Chip:  noch nicht

Rasse: Mischling (Herdenschutzhund)

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung


August 2022:

Ende Juni 2022:

Mai 2022:

Die Mutter der 6.

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.