ROCCO

ROCCOS dringender Hilferuf!

 

Update 12.03.16

Die Suche für Rocco geht weiter!  Leider hat die potenzielle Adoptantin den heutigen Vorbesuchstermin platzen lassen und wir müssen ROCCO nun auf eine "Notfall"-Pflegestelle setzen, auf der er leider nur kurze Zeit bleiben kann. WER KANN ROCCO HELFEN?


Der kleine und freundliche 5 jährige Terriermischling Rocco kommt aus Sardinien, ist ca. 10 Kg schwer! Rocco ist seit Herbst 2015 aufgrund einer verletzten Vorderpfote als Notfall auf eine erfahrene Pflegestelle nach Niedersachsen! Hier zeigte Rocco sein zauberhaftes Wesen!! In der Pflegefamilie wird er nur "Schatzi" genannt, weil sein Charme, seine Lebensfreude, seine unglaubliche Freundlichkeit gegenüber allen Zwei- und Vierbeinern umwerfend sind. In das aus drei Hunden bestehende Hausrudel hat er sich perfekt integriert, mit den Jüngeren tobt er gerne, mit der alten, blinden Hündin ist er unglaublich vorsichtig. Kinder liebt er sehr, spielt und kuschelt mit ihnen. Er ist ein Sonnenschein, an den jeder, der ihn kennen lernt, sofort sein Herz verliert. Rocco ist kastriert und alle Tests auf Mittelmeererkrankungen waren negativ!

 

Aufgrund sich plötzlich ändernder beruflicher Umstände der Pflegefamilie kann Rocco nicht länger auf dem Pflegeplatz bleiben. Deshalb suchen wir dringend einen Pflegeplatz oder ein Endzuhause für Rocco. Auf einem Pflegeplatz übernimmt der Verein die Tierarzt und die Kosten für Roccos Therapie.
(Lesen Sie weiter unten Details zu seiner Verletzung!)

 

Falls Sie Rocco helfen wollen melden Sie sich bitte unter: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Fotos vom "Schatzi" auf seinem Pflegeplatz

Zu Roccos Verletzung:
Bei einer umfassenden tiermedizinischen Untersuchung stellte sich heraus, dass die Behinderung seines Beinchens wohl neurologische Ursachen hat. Vermutlich erlitt er einen Schlag an der Wirbelsäule (wir wissen nicht, ob durch Misshandlung oder einen Unfall), so dass die Nervenbahnen Schaden genommen haben. Rocco erhält ein sehr intensives und auch effektives Therapie-Programm, die Physiotherapie und die Verabreichung diverser Homöopathika schlagen gut an, er macht immer weiter Fortschritte. Wir hoffen, dass es bald möglich sein wird, ihm eine Orthese anzulegen. Inzwischen wurde Rocco in Deutschland auch kastriert.
Wir suchen für diesen Schatz nun am liebsten eine mehrköpfige Familie, wo richtig was los ist. Rocco ist gerne mittendrin und überall dabei. Gerne können natürlich ein oder mehrere Hunde im Haus sein - dies wäre aber keine Bedingung, sofern man ihm genügend Sozialkontakte mit Artgenossen ermöglicht. Ein Haus, bzw. eine Wohnung mit eingezäuntem Garten sind für ihn unverzichtbar, er ist ein "Outdoor-Hund", möchte ständig im Freien sein.
Seine neue Familie sollte natürlich sein Therapie-Programm fortsetzen, so lange dies nötig sein wird. Wir werden Ihnen hier in allen Belangen detaillierte Informationen über das, was gemacht werden muss, zukommen lassen.

Fotos Sommer/Herbst 2015 auf Sardinien

Rocco im rifugio 2015

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten