MAMMOLO

Mammolo - wann wirst Du von deinen Menschen entdeckt?

Update 07.01.2016
MAMMOLO, der Anfang Oktober 2015 auf seine deutsche Pflegestelle in den Kreis Bergstraße in Hessen kam, hat sich inzwischen hier sehr gut eingelebt. Er zeigt sich nun, nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten, als freundlicher und lebhafter Kamerad der Familie und der dort lebenden Tiere. Mammolo liebt die ausgedehnten Spaziergänge mit seinem Pflegeherrchen über alles und geht hier ganz brav an der Leine. Er ist mit Artgenossen und auch mit bekannten Katzen sehr gut verträglich. Lediglich gegenüber unkastrierten Rüden kommt es manchmal zu aggressivem Verhalten. Mammolo, der nach seiner Einreise auf alle Mittelmeererkrankungen negativ getestet wurde, wird am 05. April 2016 zwei Jahre alt und wir hoffen sehr, dass sich bis dahin jemand für diesen tollen Hund interessiert. Übrigens, über beste Erfahrungen kann die Adoptionsfamilie seiner Schwester Marta (Emma) berichten: Die Hündin ist bereits im Juli 2015 in ihr neues Zuhause gezogen und hat sich hier toll entwickelt.

 

Wenn Sie Mammolo einen Platz als Familienmitglied auf einer Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte unter: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch bei 0170 2388654.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mammolo ist, wie auch seine Schwester Marta, einer von den unendlich vielen Hunden, die als Welpe ausgesetzt, gefunden und dann im Alter von gerade einmal 2 Monaten im rifugio  „abgegeben“ wurden. Am 05. April 2015 war Mammolo´s 1. Geburtstag und schon ein ganzes langes Jahr wurde er nicht gesehen – es gab noch keinen einzigen Interessenten für ihn. Mammolo ist ein noch junger Rüde, hat einen wunderbaren Charakter, ist gesund, und versteht sich mit allen Hunden. Wir möchten Mammolo ein Leben in Gefangenschaft zu ersparen und ihm die Chance geben die Welt zusammen mit seiner Familie zu entdecken.

Fotos Mai 2015

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten