Leopoldino

LEOPOLDINO – verzweifelt auf der Suche nach Hilfe

 

 

 

Diese Augen....dieser Blick......

 

Schüchtern und in Erwartung von nichts Gutem ist er dem Blick unserer sardischen Kollegen ausgewichen, als sich der Deckel des Kofferraums öffnete.

 

Leopoldino war seit Tagen herum gewandert auf der Suche nach Hilfe - der ganze Körper war mit Räude übersäht.Wie schwer muss es ihm gefallen sein diese menschliche Nähe zu suchen und dann auch zuzulassen? Einerseits das Gefühl dass nur sie ihm helfen können, andererseits die schlechten Erfahrungen die der wunderschöne Cane Corso (Mix) in seinem jungen Leben schon gemacht hat.

 

Sofort wurde mit der Behandlung begonnen und nach 2 Wochen waren die ersten Erfolge zu verzeichnen. Sowohl die körperlichen, als auch die seelischen Wunden beginnen langsam zu heilen und auch wenn es noch ein weiter Weg sein wird, der am 01.06.15 geborene Cane Corso (Mix) hat noch sein ganzes Leben vor sich!

 

 

Wenn Sie LEOPOLDINO auf diesem Weg begleiten, viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen und ein Platz in Ihrer Familie frei ist, freuen wir uns sehr über ein Angebot als Pflegestelle oder Endstelle. Bitte melden Sie sich bei:

 

kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

 

 

MILLE GRAZIE!

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten