Grisù

GRISÙ – sein Herz wurde gebrochen!

Eine Geschichte, wie sie das Leben nicht dramatischer schreiben könnte: Seit 2008 lebte Grisù hinter dem großen Supermarkt in Olbia, in der Nähe des Flughafens. Dort war glücklich, zusammen mit „seiner“ Nerina.

Durch sehr liebe Menschen, ganz besonders durch Susan, wurden die Hunde dort regelmäßig besucht und mit Futter versorgt. Eine Idylle wie man es sich kaum vorstellen kann. Bis zu dem Tag im April 2015, als er angefahren wurde......neben Prellungen am ganzen Körper wurde in der Klinik auch eine Luxation des Ellenbogens festgestellt, die eine Operation zur Stabilisierung von Elle und Speiche notwendig machte.

 

Am 01. Juni dann konnte Grisù wieder in seine „Heimat“ zurückkehren. Endlich war er wieder da und „seine“ Nerina blühte wieder auf. In der Zeit der Abwesenheit von Grisù wollte sie sich nicht mehr bewegen und hatte auch kaum noch gefressen.

 

Ende Juni schien die Welt auch noch in Ordnung zu sein, beide lagen entspannt am Hafen und ließen sich die sardische Sonne auf den Bauch scheinen. Unzertrennlich verbrachten beide gemeinsam den Sommer und es sollte es sollte ihr letzter sein.....

 

Ein Tumor im Bein und die Folgen eines Unfalls haben am 12. Oktober auf dramatische Weise das Leben von Nerina innerhalb kurzer Zeit beendet. Kurz vor ihrem Tod konnten wir ihr auf der Piazza unter der strahlenden sardischen Sonne unsere besten Wünsche für eine gute Reise über die Regenbogenbrücke mit auf den Weg geben...... Seitdem ist für Grisù eine Welt unter gegangen. Er schlief nicht mehr in der Hütte, trotzte Regen und Sturm und aufgrund seines sanftmütigen Wesens wurde er auch noch Opfer eine Beißattacke, als eine andere Hündin im Rudel läufig war.

 

Grisù konnte nicht länger dort bleiben......

 

Unsere sardischen Kollegen entschlossen sich den armen Tropf nun in der LIDA aufzunehmen und Grisù so vor weiterem Leid zu bewahren. ER wartet dort noch immer auf SEINE Nerina und wir hoffen von ganzem Herzen dass eine liebe Familie ihm ganz bald diesen Schmerz nehmen und sein Herz mit Zuwendung, Aufmerksamkeit und Liebe erobern kann.

Fotos Dezember 2015

Grisù ist ein absolut friedlicher Hund der Ärger und Konfrontation auf der piazza immer aus dem Weg geht. Er scheint immer noch zu trauern. Er kommt immer recht schnell zu einem, besonders wenn man sich Klein macht und in die Knie geht. Er ist auf der ständigen Suchen nach Streicheleinheiten. Einfach ein toller Hund!  

Wenn Sie GRISÙ einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte unter: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654. 

 

MILLE GRAZIE!

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten