Aria

Aria – hat alle um den Finger gewickelt

 

Aria, nun Nala, hat sich sofort zu Hause wohl gefühlt.

Gleich zu Anfang war sie noch etwas ängstlich als es raus ging; gab es doch so viele neue Geräusche und Gerüche… Aber den Wald zu entdecken war für sie wohl ein so tolles Erlebnis und sie war wie ausgewechselt, sodass ihr das Spazierengehen von Tag zu Tag mehr Spaß machte.

Sie liebt Bringspiele, lernte schnell die Grundkommandos, reagiert bereits auf Sichtzeichen. Die Familie ist einfach absolut begeistert über die Lernfreude ihres kleinen Hundes.

Selbst das bisschen Angst, welche die Kinder der Familie vorher bei Hunden hatte, konnte die kleine Maus den Kindern abnehmen und ihnen zeigen, wie toll es ist, wenn man zusammen spielen und knuddeln kann. Totale Begeisterung kommt natürlich auf, wenn die Familie nach Hause kommt und Nala einfach überglücklich ist, die Familie wieder bei sich zu wissen. Dann kann die schönste Zeit des Tages beginnen… Auch ihren ersten Schnee durfte Nala im vergangenen Winter bereits erleben und im Kreis der Familie war das erste Silvester für sie absolut unaufregend. Das Einzige was ihr noch nicht so behagt, ist das Autofahren. Aber auch das, da sind wir uns sicher, wird die tolle Familie mit ihr gemeinsam hinbekommen und für Nala wird es dann entspannter.

Seit Januar muss natürlich auch ein so kleines Hundemädchen erstmal die Schulbank drücken. Da freut sich besonders Herrchen darauf, die Zeit so intensiv mit ihr zu erleben.

Somit hat sich wieder etwas harmonisch zusammen gefügt.Ein Hund, der perfekt zur Familie passt.

Das war Arias Geschichte

 

ARIA eine von 8 kleine Seelen – dem Unglück entflohen!

Was mag sich bloß dieser Mensch dabei gedacht haben, der 5 Winzlinge vor den Toren des Canile Europas ausgesetzt hatte?

Dass er ihnen etwas Gutes tut? Dass sie schnell gefunden und im Canile aufgenommen werden? Dass sich dort liebe- und aufopferungsvoll um die Kleinen gekümmert wird?

WAS die Aufnahme dieser Welpen in das Canile bedeutet hätte......darüber müssen wir nun nicht mehr nachdenken - denn sie wurden gefunden! Allerdings von Menschen mit Herz und Verstand und so wurden die am 01.04.16 geborenen Hunde in unser Kooperationstierheim der LIDA in Olbia gebracht.

Eigentlich nur um sicher zu gehen, dass vielleicht nicht doch ein Welpe vergessen wurde, machten sich die Lebensretter am nächsten Tag nochmals auf um die Gegend rund um das Canile abzusuchen und sie trauten ihren Augen kaum: an der selben Stelle lagen erneut 3 kleine Lebewesen. Auch sie wurden kurzerhand in die Lida gebracht und nun sind alle 8, wir gehen davon aus dass es zwei verschieden Würfe sein könnten, geimpft, gechippt und entwurmt, bereit für den Start ins besseres Leben.

Video vom 23.07.2016: ARIA zusammen mit Aldo, Amilcare, Alice, Antonella, Ally, Araba und Ultima

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten