Araba

Tessy (Araba) – (Ver-)Zaubermaus

 

 

 

Nachdem Tessy’s Familie eigentlich nach vorangegangenem, schweren Verlust ihres Hundes beschlossen hatte, keinen Hund mehr haben zu wollen, war es bei dem Anblick von Araba doch sofort um sie geschehen...

 

Weil Araba bereits auf einer Pflegestelle in Deutschland war, konnte sich alles ganz schnell zusammenfügen. Da Araba genauso von Ihrer neuen Familie überzeugt war und sie ebenfalls umgehend in ihr kleines Herz schloss, fühlte sich die Familie nur wenige Tage später -mit Hund- wieder komplett. Selbst die beiden vorhandenen Kätzchen, Sofie und Molly, hatten die zarte Hündin sofort in ihr Herz geschlossen.

 

Tessy ist eine lustige, junge Hündin, die am liebsten mit den Katzen auf dem Kratzbaum liegt, um den Ausblick auf den nahegelegenen Wald zu genießen. Im Wald ist Tessy mehrmals täglich unterwegs. Oft geht es direkt danach noch auf einen Abstecher in die Wohnung der Vermieterin. Das gesamte Umfeld konnte die Kleine in der kurzen Zeit nun schon für sich gewinnen und ist überall herzlich willkommen.

 

Hin und wieder ist sie noch etwas schreckhaft, aber auch das wird sie mit Hilfe ihrer Familie in den Griff bekommen. Schließlich geht’s im Januar ab in die Hundeschule, denn die ganze Welt steht ihr nun offen!

 

So erging es Araba auf Ihrer Pflegestelle:

ARABA ist eine ganz entzückende, liebe, offene und sehr aufgeweckte Maus. Sie wurde mit 7 weiteren Geschwistern rechtzeitig vor dem Canile gerettet. Sie ist jetzt 6 Monate alt (Stand Oktober 2016), 5 KG leicht und klein bleibend. Alle Geschwister sehen sehr unterschiedlich aus, so dass man davon ausgehen kann, dass hier eine Vielzahl von Rassen in ihren Genen steckt. Ein Terrier dürfte aber sicher "mitgemischt" haben.

 

Wir können uns Araba durchaus auch bei ambitionierten Anfängern vorstellen. Sie hat auf ihrer Pflegestelle bereits eine rasante Entwicklung gemacht, nimmt furchtlos und begeistert alle neuen Herausforderungen an, beherrscht sicher die wichtigsten Grundkommandos und läuft schon häufig ohne Leine. Sie zeigt bisher noch keine jagdlichen Interessen, gehorcht sehr gut und ist abrufbar. Sie versteht sich bestens mit Artgenossen und Katzen und sie mag Kinder. Auch hat man sie schon an ein stundenweises Alleine bleiben gewöhnt. Sie ist kein Kläffer, schlägt aber an, wenn es an der Tür klingelt.

 

Sie ist zwar ein kleiner, aber ein "ganzer Hund", das heisst, sie braucht durchaus eine konsequente Führung und klare Regeln, läuft dann aber sehr schnell gut in der Spur. Da sie so temperamentvoll, agil und clever ist, wünschen wir uns für sie Menschen, die mit ihr Gruppenkurse in einer Hundeschule besuchen und ihr ein Angebot an Spass und Beschäftigung bieten, damit sie sowohl physisch als auch mental gut ausgelastet wird und viel Sozialkontakte zu anderen Hunden bekommt. Araba könnte auch als Stadthund vermittelt werden, sofern ausreichend Ausflüge in die Natur gewährt würden. Sie kann durchaus in einen lebhafteren Haushalt, mit Kindern und anderen Tieren, hätte aber auch als Einzelhund kein Problem. Das Ergebnis des ersten Mittelmeertests war komplett negativ!

Wenn diese rundrum tolle Zaubermaus sich in ihr Herz geschlichen hat, kontaktieren Sie uns via e-mail: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Fotos Oktober 2016

Was auf Sardinien geschah: ARABA eine von 8 kleine Seelen – dem Unglück entflohen!

Was mag sich bloß dieser Mensch dabei gedacht haben, der 5 Winzlinge vor den Toren des Canile Europas ausgesetzt hatte? Dass er ihnen etwas Gutes tut? Dass sie schnell gefunden und im Canile aufgenommen werden? Dass sich dort liebe- und aufopferungsvoll um die Kleinen gekümmert wird?

WAS die Aufnahme dieser Welpen in das Canile bedeutet hätte......darüber müssen wir nun nicht mehr nachdenken - denn sie wurden gefunden! Allerdings von Menschen mit Herz und Verstand und so wurden die am 01.04.16 geborenen Hunde in unser Kooperationstierheim der LIDA in Olbia gebracht.

Eigentlich nur um sicher zu gehen, dass vielleicht nicht doch ein Welpe vergessen wurde, machten sich die Lebensretter am nächsten Tag nochmals auf um die Gegend rund um das Canile abzusuchen und sie trauten ihren Augen kaum: an der selben Stelle lagen erneut 3 kleine Lebewesen. Auch sie wurden kurzerhand in die Lida gebracht und nun sind alle 8, wir gehen davon aus dass es zwei verschieden Würfe sein könnten, geimpft, gechippt und entwurmt, bereit für den Start ins besseres Leben.

Video vom 23.07.2016: ARABA zusammen mit Aldo, Amilcare, Aria, Antonella, Ally, Alice und Ultima

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten