Aldo

Aldo – nicht mehr klein und schwach…

 

sondern gesund und munter!

 

 

 

Aldo fühlt sich in seinem neuen Zuhause richtig wohl, als würde er schon immer hier wohnen.

 

 

 

Er versteht sich sehr gut mit seiner Partnerin Tahima. Da kann man mit der neuen „Schwester“ durchaus gleichzeitig aus dem Wassernapf trinken oder ihr sogar das Futter aus dem Napf stibitzen! Schließlich hat man einiges nachzuholen und kann nur dann größentechnisch etwas zulegen.

 

Als Jungspund darf man natürlich auch seine ollen 5 Minuten täglich haben und als kleiner Wirbelwind mal ordentlich Staub aufwirbeln… ;) Auch das durchschlafen in der Nacht ist absolut unproblematisch. Schließlich erlebt man unter Tags sehr viel und die Nacht ist zum erholen da. Es muss am nächsten Tag ja wieder weiter getobt werden.Wenn man sooo ausgeglichen ist, fällt es einem auch leicht sich schnell an neue Geräusche und einen geordneten Tagesablauf einzustellen. Als Ausgleich benötigt man dann natürlich ganz viele Streicheleinheiten, soll ja schließlich ein Rundum-Sorglos-Paket sein.

 

 

Hergeben würde ihn im neuen Zuhause mit Bestimmtheit keiner mehr!

 

Und mittlerweile durfte Aldo sogar Urlaub in der alten Heimat machen.

 

 

Wenn das nicht ein tolles neues Hundeleben ist?

 

 

Das war Aldos Geschichte:

 

ALDO eine von 8 kleine Seelen – dem Unglück entflohen!

 

Was mag sich bloß dieser Mensch dabei gedacht haben, der 5 Winzlinge vor den Toren des Canile Europas ausgesetzt hatte? Dass er ihnen etwas Gutes tut? Dass sie schnell gefunden und im Canile aufgenommen werden? Dass sich dort liebe- und aufopferungsvoll um die Kleinen gekümmert wird?

WAS die Aufnahme dieser Welpen in das Canile bedeutet hätte......darüber müssen wir nun nicht mehr nachdenken - denn sie wurden gefunden! Allerdings von Menschen mit Herz und Verstand und so wurden die am 01.04.16 geborenen Hunde in unser Kooperationstierheim der LIDA in Olbia gebracht.

Eigentlich nur um sicher zu gehen, dass vielleicht nicht doch ein Welpe vergessen wurde, machten sich die Lebensretter am nächsten Tag nochmals auf um die Gegend rund um das Canile abzusuchen und sie trauten ihren Augen kaum: an der selben Stelle lagen erneut 3 kleine Lebewesen. Auch sie wurden kurzerhand in die Lida gebracht und nun sind alle 8, wir gehen davon aus dass es zwei verschieden Würfe sein könnten, geimpft, gechippt und entwurmt, bereit für den Start ins besseres Leben.

Aldo war der kleinste und schwächste Welpe von den 8 Welpen. Deshalb wurde er zeitweise zur persönlichen Pflege zu einer Helferin gebracht.

Video vom 23.07.2016: ALDO zusammen mit Alice, Amilcare, Aria, Antonella, Ally, Araba und Ultima

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten